Verhaltenstherapie Wolter
Verhaltenstherapie Wolter
Verhaltenstherapie Wolter

Methoden: Welche für mich?

Seit der von Sigmund Freud etablierten Psychoanalyse haben sich viele psychotherapeutische Methoden entwickelt, doch nur wenige sind heute auch wissen­schaftlich anerkannt.
Um die Wissenschaftlichkeit einzelner Methoden zu untermauern, wurde von einzelnen Psychotherapieforschern (wie z.B. Grawe, Dawes etc.) in jüngerer Vergangenheit sogar versucht, die jeweils "optimale" Psychotherapieform für spezielle psychische Problembereiche zu finden oder den Grad der Wirksamkeit einzelner Richtungen zu ermitteln. Wie sich gezeigt hat, genügten aber nur die wenigsten dieser Versuche den Ansprüchen ernster wissen­schaftlicher Forschung.
Erstattungsfähige Therapiemethoden und Verfahren sind z.B.:
  • Psychoanalyse
  • Tiefenpsychologie
  • Verhaltenstherapie
  • Autogenes Training

Weitere nicht erstattungsfähige Therapiemethoden sind:
  • Systemische Familientherapie
  • Personzentrierte Gesprächstherapie
  • Gestalttherapie
  • Individualpsychologie
  • Katathym-imaginative Psychotherapie
  • Dynamische Gruppenpsychotherapie
  • Psychodrama
  • Transaktionsanalyse
  • Existenzanalyse (Logotherapie)
  • Hypnotherapie