Verhaltenstherapie Wolter
Verhaltenstherapie Wolter
Verhaltenstherapie Wolter

Verhaltenstherapeutische Einzeltherapie

Die Ver­knüpfung bewährter Verfahren der kognitiven und klinischen Psychologie führt im Ergebnis zu sehr kurzen und erfolgreichen Behandlungen - bei einem Minimum an Kosten. Eine Kombination mit autogenem Training als übendes Verfahren kann Ihnen helfen, die Therapieerfolge zu stabilisieren.

Die Termine erfolgen nach Möglichkeit einmal pro Woche, bei Besserung in größeren Abständen, in Krisensituationen ggf. auch häufiger.
Im Laufe der Therapie zeigt sich, ob die gesteckten Ziele innerhalb einer Kurzzeittherapie (mit bis zu 25 Stunden) erreicht werden können. Sollte die Kurzzeittherapie aufgrund der Schwere Ihrer Erkrankung bzw. Störung nicht ausreichen, so werden in Abstimmung mit Ihnen weitere Stunden bei Ihrer Krankenkasse zur Genehmigung beantragt.